logo

Tilman Hussla

Mein Werdegang als Musiker

none provided

Seit frühester Jugend begeistere ich mich für unterschiedliche musikalische Ausdrucksformen, weshalb ich nicht nur Geige, sondern auch Klavier und Saxophon erlernte.

Als erster Preisträger diverser nationaler Jugendwettbewerbe wurde ich von Prof. Tomasz Tomaszewski am Julius-Stern-Institut unterrichtet, wo ich auch zum Konzertmeister des Sinfonieorchesters berufen wurde. Weitere Engagements als Konzertmeister folgten beim Landesjugendorchester Berlin, bei der Berliner Kammerakademie, der Hamburger Kammerphilharmonie, dem Prometheus Ensemble und dem World Orchestra for Peace.

Nachdem ich frühzeitig das Violinstudium bei Prof. Nora Chastain in Lübeck begonnen hatte, musste ich aus gesundheitlichen Gründen für sechs Jahre mit dem Geigenspiel pausieren. Während dieser Pause holte ich mein Abitur nach, studierte Medizin und machte eine Ausbildung zum Qi-Gong-Lehrer. Dank der Bekanntschaft mit einem chinesischen Meister dieser Heilkunst schaffte ich es, meine gesundheitlichen Probleme zu überwinden und schloss mein Violinstudium mit Diplom an der Universität der Künste ab, wo ich von Prof. Raphael Oleg, Rainer Sonne und Prof. Bernhard Hartok unterrichtet wurde.

Anschließend stand er in der Gruppe der ersten Geigen an der Deutschen Oper Berlin und in derselben Position für fünf Jahre beim Rundfunk Sinfonieorchester Berlin unter Vertrag.

Ich bin Mitbegründer des Orbis Quartetts, mit dem ich in Berlin beim Artemis Quartett und in Salzburg beim Hagen Quartett studiert habe und Preise bei internationalen Wettbewerben gewinnen konnte wie zum Beispiel den 1. Preis beim Internationalen Beethoven Kammermusikwettbewerb in Polen und den 2. Preis beim Brahms Wettbewerb in Österreich. Dabei wuchs mir das kammermusikalische Musizieren besonders ans Herz, daher bin ich nun häufiger Gast in Kammerorchestern wie der Potsdamer Kammerakademie, den Metamorphosen Berlin und als Stimmführer im Deutschen Kammerorchester.

Mit meinen Kollegen des ORBIS Quartetts, die meine Entdeckerfreude und Leidenschaft für die Kammermusik teilen, kann ich der Suche nach neuen Ausdrucksformen unterschiedlichster Musikgenres ungehindert nachgehen, wofür ich sehr dankbar bin.

Jetzt Unterricht vereinbaren